Einbrüche in Dresden im Februar 2014

Einbrüche und Diebstähle gab es auch im Februar 2014 wieder zu verzeichnen. Bis auf die Diebstähle von Autos und Motorrädern, wovon circa 15 weniger getätigt wurden, bleibt die Verbrechensquote konstant. Für Erschütterung sorgte vor allem das gestohlene Tanzkleid von Aschenbrödel, welches zur Öffnungszeit entwendet wurde.

Laut sächsischer Polizeidirektion (Quelle: http://www.polizei.sachsen.de) kam es im Februar 2014 zur folgenden Anzahl an Einbrüchen und Diebstählen:

Einbrüche und Diebstähle in Dresden und Umgebung gesamt

  • Gewerbe: 116
  • Privat: 78
  • Einbrüche in KFZ: 62
  • KFZ-Diebstahl: 56

Landeshauptstadt Dresden

  • Gewerbe: 38
  • Privat: 23
  • Einbrüche in KFZ: 42
  • KFZ-Diebstahl: 40

Landkreis Meißen

  • Gewerbe: 39
  • Privat: 11
  • Einbrüche in KFZ: 10
  • KFZ-Diebstahl: 9

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

  • Gewerbe: 29
  • Privat: 44
  • Einbrüche in KFZ: 10
  • KFZ-Diebstahl: 7

Sie haben einen Einbruch oder Diebstahl beobachtet?

Das Zeugentelefon der Polizei ist rund um die Uhr unter der Nummer 03514832233 erreichbar.

Sie möchten sich vor Einbrechern schützen?

Dann lassen Sie sich von uns über Absicherungsmöglichkeiten informieren.
Einfach Kontaktdaten eintragen. Wir rufen Sie zurück!




Zusammenfassung
Titel
Einbrüche in Dresden im Februar 2014
Beschreibung
Auch im Februar bleibt die Einbruchquote konstant. Nur die KFZ-Diebstähle sind rückläufig.